< |
|

Bronzemedaillen bei EOES 2021

Zwei Bronzemedaillen für Österreich bei der European Olympiad of Experimental Science (EOES)!

Trotz schwieriger Voraussetzungen gelang es, die EOES 2021 doch noch - dank Peter Holub - mit einem starken Bezug zum Lakeside Park erfolgreich zu Ende zu bringen.

Die beiden jungen Schulteams der Karl Popper Schule in Wien durften teilnehmen, weil kein verbotener Kontakt mit schulfremden Personen gegeben war. Sie kämpften tapfer und errangen jeweils eine Bronzemedaille. Die Wettbewerbsaufgaben kamen von der Universität Szeged. Die wissenschaftliche und organisatorische Leitung der Österreich-Teams wurde vom Educational Lab aus koordiniert.

Die Achse Szeged-Wien-Klagenfurt funktionierte hervorragend, aber leider mussten sowohl die am Lakeside Park geplante Vorbereitungswoche als auch die traditionellen Trainingstage mit der deutschen Nationalmannschaft entfallen.

Von den 27 SchülerInnen aus sechs Bundesländern, die für die Trainingswoche an der BIKO mach MINT qualifiziert waren, bekamen daher nur die sechs SchülerInnen der Karl Popper Schule die Chance, am Wettbewerb teilzunehmen. Drei von ihnen konnten ihre Erfahrungen von der Trainingswoche 2020 im Educational Lab einbringen.

Obwohl die Silbermedaille nur knapp verpasst wurde, sind wir äußerst stolz auf die Leistung der Teams sowie auf deren Betreuer und MentorInnen.
Herzliche Gratulation an dieser Stelle auch seitens des Lakeside Park-Teams !